Feedback

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vorbemerkung

Die reputeer GmbH (im folgenden reputeer) ist Betreiber einer Internetplattform. Kunden von reputeer haben mit Hilfe der angebotenen digitalen Dienstleistungen die Möglichkeit, ihre eigene Online Reputation zu beobachten und zu managen. Hierzu bietet reputeer auf dem Internetangebot www.reputeer.com eine Vielzahl verschiedener Angebote und Lösungen an.

§ 1 Allgemein

  1. Folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB), sind Bestandteil aller Verträge mit der reputeer GmbH (nachfolgend „reputeer“ genannt) und ihren Kunden. Es werden die Rechtsbeziehungen zwischen reputeer und allen natürlichen oder juristischen Personen geregelt, welche die Dienste von reputeer in Anspruch nehmen bzw. die Dienstleistung gebucht haben.
  2. Alle vereinbarten und gebuchten Dienstleistungen bzw. Pakete erfolgen zu nachstehenden Bedingungen.
  3. Es gelten ausschließlich die AGB von reputeer, abweichende AGB des Kunden werden nicht anerkannt. Der Kunde hat sich im Übrigen mit der Geltung dieser AGB einverstanden erklärt und diese ebenso im vollen Umfang anerkannt.

§ 2 Vertragsabschluss

  1. Der Vertrag zwischen dem Kunden und reputeer kommt zustande, indem der Kunde entweder online das Auftragsformular ausfüllt , an reputeer übermittelt und so ein Angebot zum Vertragsabschluss an reputeer abgibt oder ein Auftragsformular von reputeer ausfüllt, unterschreibt und an reputeer sendet und so ein Angebot zum Vertragsabschluss abgibt.
  2. Der Vertrag kommt erst dann zustande, wenn reputeer dem Kunden entsprechende Auftragsbestätigung über das gebuchte Paket / Leistung zukommen lässt.
  3. reputeer ist berechtigt, Subunternehmer mit der Erfüllung einzelner oder aller vertraglicher Pflichten zu betrauen.
  4. Die Übertragung von Rechten und Pflichten aus einem Vertrag mit reputeer durch den Kunden auf einen Dritten, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung durch reputeer.

§ 3 Preise

  1. Maßgebend sind die Preise gemäß Auftragsschreiben bzw. Online-Angebot bei Auftragserteilung.
  2. Alle Preise verstehen sich in Euro zuzüglich der Mehrwertsteuer in der jeweils gültigen gesetzlichen Höhe.

§ 4 Zahlungen

  1. Soweit nicht anders vereinbart, erhält der Kunde monatliche Rechnungen oder eine Rechnung über 12 oder 24 Monate bzw. bei einmaligen Leistungen, eine Schlussrechnung. Diese kann der Kunde entsprechend den auf der Internetpräsenz von reputeer angegebenen Zahlungsmöglichkeiten begleichen.
  2. Die Rechnungsstellung erfolgt jeweils im Voraus. Der Rechnungsbetrag ist jeweils sofort und ohne Abzug nach Erhalt der Rechnung fällig. Zahlungseingang ist gegeben, wenn der fällige Betrag bei reputeer gutgeschrieben wurde. Abweichende Vereinbarungen über Fälligkeit und Abzüge bedürfen der Schriftform.
  3. Wird der zu zahlende Betrag seitens reputeer bei dem Kunden über das SEPA Lastschriftverfahren eingezogen, so gilt abweichend von der gesetzlichen Regelung, dass die Vorabinformation (Pre-Notification) dem Kunden einen bis drei Tage im Voraus vorliegen muss.
  4. Gerät der Kunde mit seiner Zahlungsverpflichtung in Verzug, so ist reputeer berechtigt, den Vertrag mit sofortiger Wirkung auszusetzen und seine Arbeiten einzustellen. Hierfür wird reputeer den Zugang des Kunden zu seinem Kundenkonto/ LogIn Bereich sperren, bis der Kunde seiner Zahlungsverpflichtung nachkommt. Wahlweise kann reputeer auch den Vertrag mit dem Kunden mit sofortiger Wirkung beenden. Das Wahlrecht obliegt hier reputeer. Der Rechtsweg bleibt unberührt.
  5. Die Aufrechnung mit Gegenforderungen ist nur zulässig, wenn reputeer die Gegenforderung anerkennt oder diese rechtskräftig festgestellt ist. Der Kunde verzichtet auf die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts aus früheren oder anderen Geschäften aus einer Geschäftsverbindung mit reputeer. Alle Zahlungen werden grundsätzlich auf die älteste Schuld angerechnet, unabhängig von anders lautenden Bestimmungen des Kunden. Teilleistungen können gesondert in Rechnung gestellt werden.
  6. reputeer berechnet dem Kunden eine Bearbeitungsgebühr von € 15,00 sobald dieser mit seiner Zahlung in Verzug gerät.
  7. Die Zahlungsmöglichkeit/en wird/werden dem Kunden im Online-Shop des Verkäufers mitgeteilt.

§ 5 Datenschutz

    reputeer verpflichtet sich alle personenbezogenen Daten der Kunden gemäß den gesetzlichen Regelungen zu verwenden. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

§ 6 Vertragslaufzeit und Kündigung

  1. Soweit es sich bei dem gebuchten Paket nicht um eine einmalige Leistung handelt, kann der Kunde jederzeit ohne Angaben Gründen den Vertrag mit einer Frist von einem Monat kündigen. Die Kündigung kann in Textform an reputeer erfolgen oder über das Online-Formular von reputeer im LogIn Bereich des Kunden. Für die Wahrung der Frist kommt es auf den Zugang der Kündigung und nicht deren Absendung an. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt hiervon unberührt.
  2. Sämtliche Konditionen, die bei Vertragsabschluss vereinbart wurden, bleiben für das gesamte Vertragsverhältnis bestehen. reputeer behält sich das Recht vor, bereits laufende Verträge zu kündigen, insbesondere wenn der Kunde gegen diese AGB verstößt.

§ 7 Leistungen

  1. reputeer wird seinen Kunden gemäß dem jeweils abgeschlossenen Vertrag seine Leistungen / Dienste / Pakete bereit stellen bzw. dies erbringen. Die gebuchte Dienstleistung richtet sich nach der Leistungsbeschreibung zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses. Die Leistungsbeschreibung ist darüber hinaus Vertragsbestandteil. Eine detaillierte Leistungsbeschreibung ist der Website zu entnehmen.
  2. Der Vertrag kommt erst dann zustande, wenn reputeer dem Kunden entsprechende Auftragsbestätigung über das gebuchte Paket / Leistung zukommen lässt.
  3. reputeer ist befugt die jeweiligen Leistungsbeschreibungen inhaltlich zu ändern oder anzupassen, solange diese in ihren Grundzügen ansonsten erhalten bleiben. Darüber hinaus steht es reputeer auch frei, die Leistungsbeschreibungen zu ändern, wenn dies aus technischer, rechtlicher oder unternehmerischer Sicht notwendig sein sollte.
  4. reputeer stellt dem Kunden Portal / Report / gebuchtes Paket zur Verfügung, wenn die Zahlung eingegangen ist.

§ 8 Leistungsstörungen

  1. reputeer erbringt seine Leistungen auf dem derzeit aktuellen Stand der Technik.
  2. Ist eine Funktion / Portal nicht abrufbar, defekt oder auf sonstige Art und Weise nicht den vertraglichen Bestimmungen entsprechend nutzbar, so hat der Kunde dies reputeer unverzüglich schriftlich mitzuteilen, insbesondere unter Protokollierung einer etwaig angezeigten Fehlermeldung. reputeer wird sich bemühen, das Problem / die Störung schnellstmöglich zu beheben und den Kunden hierüber entsprechend in Kenntnis setzen. Kann die Störung / das Problem auch nach zwei wiederholten Versuchen und Setzung einer Nachfrist seitens des Kunden nicht behoben werden, so steht dem Kunden das Recht der außerordentlichen Kündigung zu. Darüber hinaus gehende Schadensersatzansprüche erwachsen dem Kunden jedoch nicht.
  3. Ist das Problem / die Störung jedoch außerhalb des Verantwortungsbereichs von reputeer (wie bspw. durch unbefugter Zugriffe über das Internet, Bedienungsfehler, Komponenten bzw. Produkte Dritter, Trojaner, Computerwürmer, Computerviren oder andere) und kann reputeer hierauf keinen Einfluss nehmen, so kann hier reputeer keine Abhilfe schaffen. In diesem Falle wird der Kunde jedoch nicht von seiner Zahlungspflicht befreit.
  4. Ist für reputeer die fristgerechte Leistungserbringung unmöglich oder erschwert, aufgrund von funktionsuntüchtiger Kommunikations- oder Medienleitungen, Stromausfall, Serverausfall, welche reputeer nicht zu verantworten hat oder durch Streik oder höhere Gewalt, so ist reputeer nicht zur Leistung verpflichtet.

§ 9 Haftung

  1. Dem Kunden ist bewusst, dass die Bewertung / Berichte seitens reputeer auf einer Vielzahl von verschiedenen Bestandteilen basieren, auf deren Inhalt reputeer keinen Einfluss nehmen kann. reputeer übernimmt demnach keine Haftung für negative oder sonst wie schädigende Bewertungen / Beiträge seitens Dritter in Bezug auf den Kunden. Mögliche Schadensansprüche der Kunden sind damit ausgeschlossen.
  2. Weiterhin ist dem Kunden bewusst, dass reputeer keine Garantien dahingehend abgeben kann, dass über den Kunden grundsätzlich Berichte / Erfahrungen vorhanden sind, die eine Auswertung erlauben.
  3. Die Haftung von reputeer wird für durch sie sowie ihre gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen verursachte Schäden, gleich aus welchem Rechtsgrund wie folgt beschränkt:
    1. Ausschluss der Haftung bei leicht fahrlässig verursachten Schäden nicht wesentlicher vertraglicher Pflichten.
    2. Sollte die Verletzung einer wesentlichen vertraglichen Pflicht vorliegen, so haftet reputeer der Höhe nach, begrenzt auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren vertragstypischen Schaden.

§ 10 Pflichten des Kunden

  1. Der Kunde ist verpflichtet, die von reputeer abgefragten Daten bei Vertragsabschluss vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben und keine Rechte Dritter zu verletzten. Der Kunde ist weiterhin verpflichtet, im Falle einer Änderung seiner Daten, dies reputeer unverzüglich mitzuteilen bzw. schriftlich anzuzeigen.
  2. reputeer hat das Recht jederzeit einen entsprechenden Nachweis über die Richtigkeit der vom Kunden angegebenen Daten zu verlangen. Kommt der Kunde dieser Aufforderung nicht nach oder muss reputeer feststellen, dass die angegebenen Daten unrichtig sind, behält sich reputeer Schadensersatz / Kündigung / Sperrung Profil vor.

§ 11 Geheimhaltung

    Der Kunde verpflichtet sich, alle ihm bei der Vertragsdurchführung durch reputeer oder im Auftrag von reputeer handelnden Personen zugehenden, anvertrauten, bekannt werdenden oder sonst bekannt gewordenen Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse, Vertragskonditionen oder weitere Informationen geheim zu halten und Stillschweigen hierüber zu bewahren, soweit diese nicht allgemein bekannt sind.

§ 12 Freistellungsanspruch

    reputeer hat gegen den Kunden einen Anspruch auf Freistellung von Ansprüchen Dritter, die diese wegen der Verletzung eines Rechts durch den Kunden geltend machen. Der Kunden verpflichtet sich, reputeer bei der Abwehr derartiger Ansprüche zu unterstützen. Der Kunde ist außerdem verpflichtet, die Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung reputeers zu tragen.

§ 13 Erfüllungsort und Gerichtsstand

  1. Erfüllungsort ist Frankfurt am Main.
  2. Für Rechtsstreitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag gilt ausschließlich deutsches Recht, unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  3. Ist der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder hat der Kunde keinen ständigen Wohnsitz im Inland, so ist Gerichtsstand für die Rechtsstreitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag, Frankfurt am Main.

§ 14 Schlussbestimmungen

  1. Bei Unklarheiten oder Widersprüchen gilt, dass zunächst die jeweiligen Aufträge, nebst Leistungsbeschreibung Vorrang haben und sodann diese AGB.
  2. reputeer behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Angaben von Gründen zu ändern. Die neuen AGB wird reputeer seinen Kunden übermitteln. Diese gelten dann als vereinbart, wenn der Kunde nicht binnen von 14 Tagen diesen schriftlich widerspricht. Die Kunden werden seitens reputeer in der E-Mail auf die Widerspruchsmöglichkeit, die Frist und die Folgen einer Untätigkeit gesondert hingewiesen. Bei einem Widerspruch hat jede Partei das Recht, diesen Vertrag zu beenden.
Version 1.1, Datum: September 2016

Jetzt Anmelden und Vorteile genießen!

  • Aktuelle News über Online Reputation
  • Fachberichte über Ihre Branche
  • Vergünstigungen für unsere Angebote
info icon image

Sie sind kein Arzt oder Zahnarzt?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, reputeer um weitere Branchen auszubauen. Hinterlassen Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse und den Namen der Branche in der Sie tätig sind und wir informieren Sie, sobald Ihre Branche verfügbar ist.

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, reputeer um weitere Branchen auszubauen.

Hinterlassen Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse und den Namen der Branche in der Sie tätig sind und wir informieren Sie, sobald Ihre Branche verfügbar ist.